Bericht von der Mitgliederversammlung am 08.04.2019 um 19.30 Uhr in Frauental

Bericht von der Mitgliederversammlung am 08.04.2019 um 19.30 Uhr in Frauental

Versammlungsleiter: Wolfgang Willig, 1. Vorsitzender

Protokollführung: Rosemarie Schwabel, Schriftführerin

Die Mitglieder wurden rechtzeitig 2 Wochen vor dem Termin mit Angabe der Tagesordnung eingeladen. Die Versammlung ist beschlussfähig. Anwesend sind 17 Mitglieder (s. beiliegendes Blatt).

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden.

2. Tätigkeitsbericht vom 1. Vorsitzenden, Hr. Willig

Rechenschaftsbericht vom Kassierer Hr. H. Kreiselmeier

Aufwendungen Museum 1.267,31€

Eintritt Museum 1.477,00€

Entgelt für Aufsicht 1.476,60€

Mitgliedsbeträge 405,00 €

Aufwendungen Bildungsfahrt 87,82€

Zuschuss Stadt 1.500,00€

Barkasse 72.00€

Einnahmen Rauhnächte 227,55€

—————–

Guthaben zum 31.12.2018 5.634,60 €

Die Kassenprüfer Hr. Ott und Hr. Wagner haben die Kasse und Belege geprüft und für in Ordnung befunden. Es gibt keine Beanstandungen.

3. Entlastung wird durch Hr. Dehner vorgenommen, der als Vertreter für Bürgermeister Hehn anwesend ist. Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

Hr. Dehner spricht ein kurzes Grußwort. Ortsvorsteher Hr. Preiss spricht ebenfalls ein kurzes Grußwort und dankt dem Verein.

4. Wahlen

Der Vorstand stellt sich komplett zur Wiederwahl. Bei jedem Amt wird gefragt, ob Interesse besteht, ein Amt zu übernehmen. Dies ist jedesmal nicht der Fall.

Zuerst wird der 1. Vorsitzende, Wolfgang Willig, gewählt – einstimmig

Stellvertreter, Ernst Preininger – einstimmig

Kassierer, Helmut Kreiselmeier – einstimmig

Schriftführerin, Rosemarie Schwabel – einstimmig

Kassenprüfer Gerold Ott und Wolfgang Wagner – einstimmig

Neu im Beirat, da noch ein Platz frei ist: Christine Preeg – einstimmig

Alle gewählten Personen nehmen ihr Amt an.

5. Planung und Fortbildung

Vortrag zum Adelsgeschlecht Hohenlohe am 17.Mai in der Kirche in Hohlach. Bildungsfahrt zum Kloster Birkenfeld mit Abstecher zum Weinfest in Uffenheim am 14.Juli. Denkmaltag am 08.September in Zusammenarbeit mit Projekt Chance.

In Planung sind noch eine musikalische Aufführung, ein Jahresabschluss in Form eines Käseessens (evtl. am 1.11.) sowie ein Rauhnacht-Rundgang im Januar.

Hr. Klausner, Schriftsteller in Bad Mergentheim, hat einen historischen Kriminalroman geschrieben, der in Frauental spielt. Er soll der Öffentlichkeit am 24.04.2020 in der Klosterkirche vorgestellt werden.

Fr. Schneider stellt einen Prospekt zum Pilgerweg „Via Romea Germanica“ („Romweg – Abt Albert von Stade e.V.“) vor, der über Frauental verläuft. Sie wird sich zu Details erkundigen.

6. Verschiedenes

Ein Informationsschreiben zum Datenschutz wurde den Mitgliedern zugeschickt. Dem Schreiben lag ein Widerspruchs-Formular bei.

Die Stadtverwaltung erwartet eine Beteiligung am 100-Jahre-Jubiläums-Pferdemarkt, der 2020 am Wochenende 1./2. Februar stattfindet. Ortsvorsteher Preiss bemüht sich, die Frauentaler Vereine zusammenzuschließen, um gemeinsam einen Wagen zu gestalten. Frauental könnte sich als Klosterdorf durch Frauen in Ordenstracht präsentieren. Zudem ist Hr. Willig bereit, als Deutschordens-Hochmeister daran teilzunehmen.

Den Abschluss bildete ein Kurzvortrag zum Thema “800 Jahre Deutscher Orden in unserer Region”. Referentin ist Fr. Lore Groth-Faninger, Museums- und Stadtführerin in Bad Mergentheim.

geschrieben am 09.04.2019 von Rosemarie Schwabel, Schriftführerin

bestätigt am 10.4.19 durch Wolfgang Willig