Geschichte hautnah erleben – auch dies ist seit kurzem wieder möglich. In diesem Sinne lädt der Museumsverein Kloster Frauental e.V. am 10. Juli 2021 um 19.30 Uhr zu einer Autorenlesung in das ehemalige Zisterzienserinnenkloster ein. Auf dem Programm stehen Szenen aus „Die Krypta des Satans“, ein Historienroman, der 1424 im Kloster Frauental spielt. Verfasst hat die Kriminalgeschichte der in Bad Mergentheim wohnende Schriftsteller Uwe Klausner Musikalisch umrahmt wird die Lesung durch das Duo Orgel & Sax, dessen Repertoire u.a. auch zeitgenössische Werke enthält.

Bei schönem Wetter findet die Vorstellung im Klostergarten statt. Anschließend ist ein gemütliches Zusammensein mit Bewirtung im Klosterhof vorgesehen.

Die Handlung in Kürze: Kloster Frauental in Tauberfranken, November 1424. Eigentlich wollte Hilpert von Maulbronn seinen Mitschwestern nur einen Höflichkeitsbesuch abstatten. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Aus der Krypta sind laute Schreie zu hören. Für die Äbtissin ist die Sache klar: Der Teufel geht um. Glück für den Ermittler im Mönchshabit, dass Berengar von Gamburg, Gefährte bei der Lösung kniffliger Kriminalfälle, zu Besuch auf der nahen Burg Brauneck weilt. Die Jagd nach dem Phantom kann beginnen.

Der Eintritt ist frei.